Alte und neue Formen des Antisemitismus in unserer Gesellschaft

Die Veranstaltungsreihe hat im November und Dezember 2016 in den Städten Aurich, Braunschweig, Bremen, Großburgwedel, Hannover, Lehrte, Norden und Oldenburg mit abendlichen Vorträgen stattgefunden. Unsere Referenten sind auf den jeweiligen Gebieten ausgewiesene Fachleute und Publizisten. Nicht immer war es möglich, zu den jeweiligen Vorträgen aktuelle Manuskripte zu erhalten, da einige Referenten durch ihr tiefes Wissen der Materie in freier Rede ihre interessanten Abende gestaltet haben. Es ist den DIG-Herausgebern jedoch ein Anliegen, einen größeren Kreis von Menschen möglichst zeitnah nach den Veranstaltungen zu erreichen als es durch Vorträge mit begrenzter Personenzahl möglich ist. Daher haben wir uns entschlossen, eine gedruckte Version unserer
Vorträge vorzulegen, damit diese die gesamte DIGÖffentlichkeit und deren Anhängerschaft erreichen.

Mit den Autoren sind wir übereingekommen, manche schon veröffentlichte Texte abzudrucken und teilweise mit aktuellen Ergänzungen zu versehen. Wir bitten die Leser um jeweilige Beachtung der Vorbemerkungen, wenn es um derartige Fälle geht. Auf jeden Fall sind wir den Autoren sehr dankbar, dass sie diesem Verfahren zugestimmt haben und mit Ergänzungen, Überarbeitungen und zur Verfügung gestellten Folien geholfen haben, diese Broschüre zu erstellen.

--> Die gesamte Broschüre als PDF herunterladen. <--


Zwischenzeilen

Pharmazie-Gigant Teva muss tausende Mitarbeiter entlassen weiter

Pressemitteilungen

Israelfreunde verlangen Überarbeitung des Passus zum Nahen Osten weiter