Unser Selbstverständnis

Unsere Arbeit basiert auf dem freundschaftlichen Verhältnis und der persönlichen Verbundenheit mit Israel. Wir sind der Überzeugung, dass die Begegnung von jungen Menschen beider Länder gegenwärtig wie auch zukünftig die Basis für die Kontakte zwischen Deutschland und Israel ist.

Unsere Mitglieder und Freunde sind in unterschiedlicher Weise mit Israel verbunden: über Schülerbegegnungen, Zivildienst oder Auslandsjahr in Israel, Studium oder Reisen ins Land. Uns alle verbindet der Wunsch, weiterhin mit Israel in Aktivitäten und Austausch verbunden zu bleiben. Wir sind uns des besonderen Charakters der deutsch-israelischen Beziehungen bewusst: Die Beschäftigung mit gegenwärtigen Fragen der Beziehung beider Länder kann nur vor dem Hintergrund der Shoah geschehen, die Deutschland und Israel und auch uns persönlich verbinden.

Die Geschichte veranlasst uns zu verantwortlichem Handeln gegen die Benachteiligung von Minderheiten, gegen Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus und dem Einsatz für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte – Prinzipien, die Deutschland und Israel teilen.





Zwischenzeilen

Pharmazie-Gigant Teva muss tausende Mitarbeiter entlassen weiter

Pressemitteilungen

Israelfreunde verlangen Überarbeitung des Passus zum Nahen Osten weiter