Begegnungen, Kultur und Natur zwischen Berg Hermon und Negev-Wüste 09.03. – 20.03. 2016

Viele Bremer Bürgerreisende haben den Wunsch geäußert, noch einmal nach Israel zu fahren und andere Orte zu sehen, die die erste Reise ergänzen. Dazu wurde auch mehr Freizeit gewünscht, um dann mit der schon vorhandenen Erfahrung etwas auf eigenen Faust unternehmen zu können.
Diese Reise haben wir im Frühjahr 2014 erstmals mit großem Erfolg durchgeführt. Die Reise führt Sie an alte Orte, die auch landschaftlich traumhaft liegen, in Kibbuzim, in ein Weingut auf dem Golan, zur Vogel­beobachtung an einer der größten Zugvogelsammelstellen des Nahen Ostens, zum Baden in einer Warmwasseroase am Berg Gilboa, führt Sie in die Ausgrabungen von Megiddo und der Davids­stadt, Sie treffen Siedler im Westjordanland und deren palästinensische Gegner. Einige Tage lang in Jeru­sal­em können Sie machen was Sie wollen, oder aber unser Reiseführer zeigt Ihnen noch einmal Jeru­salems Schönheiten. Sie fahren in die Wüste und es wird ökologische Landwirtschaft im Negev ge­zeigt, Sie sehen den größten Erosionskrater der Welt und staunen über die Nabatäerstadt Avdat in der Wüste.
Zum Ende besichtigen wir die großartige Bauhausarchitektur in Tel Aviv und genießen dort das unvergleichliche Leben am Strand. Sie können dort die Reise verlängern und noch tiefer ein­tauchen in das brodelnde Leben der Stadt, die niemals schläft. Auch auf dieser Reise werden Sie kun­dig begleitet von einem israelischen Reiseführer und einem erfahrenen DIG-Mitglied.

Zeit: 9.3.-20.3.2016

1. Tag Mi.09.03.16: Anreise in Israels Norden
10.55h Abflug nach Frankfurt mit Lufthansa 355 / 12.00h Ankunft Frankfurt - 14.00h Weiterflug nach Tel Aviv mit Lufthansa 694/ Ankunft 19.10h in Tel Aviv. Empfang von deutschsprachiger Reiseleitung und Transfer zum Kibbuz Degania B am See Genezareth. Ankunft im Kibbuz gegen 23.00h. Zimmerbezug im Kibbuz und dort Fingerfood-Paket. Übernachtung im Degania B.

2. Tag Do.10.03.16: Megiddo – Beit Alfa - Sakhne – Degania B.
Frühstück im Kibbuz. Abfahrt nach Megiddo und Führung durch das biblische Armageddon und UNESCO Weltkulturerbe. Weiterfahrt nach Beit Alfa, wo Sie das größte und älteste Mosaik Israels besichtigen. Danach „Baden im Paradies“. In der Warmwasser-Oase in Sakhne Gan HaShlocha legen Sie zu Füßen des 500m hohen Bergkamms Gilboa eine Badepause ein. Rückfahrt nach Degania A. Das ist der älteste der israelischen Kibbuzim (gegründet 1910). Führ- ung durch den historischen Ort und Gespräche über die Entwicklung der Kibbuzim. Danach erreichen Sie in wenigen Minuten Ihr Quartier in Degania B. Abendessen im Rahmen ihrer Halbpension. Übernachtung im Degania B.

3. Tag Fr. 11.03.16: Gamla N.P. – Qatsrin – Golan Weingut - Hula Valley – KafarGiladi
Frühstück im Kibbuz und Check-out. Zuerst Fahrt zum Gamla Naturreservat auf den Golanhöhen. Eine reizvolle Kombination aus Landschaft und historischen Ruinen. Nach einem geschichtsträchtigen Rundgang bis zum Aussichtspunkt auf die Ruinen der jüdischen Siedlung aus der Zeit des zweiten Tempels erleben Sie die Flüge der Gänsegeier, die dort nisten. Weiterfahrt nach Qatsrin zur Besichtigung der Golan Heights Winery (Weinprobe und Mittagsimbiss). Weiterer Höhepunkt ist die Fahrt ins Hula Valley (riesiger Rastplatz für Zugvögel wie Störche und Kraniche zum Flug nach Norden). Ziel ist Agmom HaHule, wo Sie während einer kleinen Wanderung Gelegenheit haben, große Vogelschwärme zu fotografieren. Durch die Landschaften in Israels Norden fahren Sie nach Kfar Giladi. Abendessen im Kibbuz im Rahmen Ihrer Halbpension. Ein Gesprächsabend mit Bewohnern über das Leben an einer gefährlichen Grenzregion eröffnet neue Einblicke. Übernachtung in Kfar Giladi in der Nähe von Kiryat Shmona.

4. Tag Sa. 12.03.16: Banjas - Festung Nimrod – Birket Ram - Mt. Bental - KfarGiladi
Frühstück im Kibbuz. Sie machen zunächst einen kleinen Abstecher nach Metulla und haben von diesen nördlichsten Ort einen herrlichen Blick in den Libanon. Danach besuchen Sie die Banjasquelle am Fuß des Berges Hermon und wandern ca. 2 Std. von den Ruinen zum Wasserfall. Anschließend geht es zur spektakulär gelegenen arabischen Festung Nimrod aus dem 13.Jhd. Weiterfahrt durch Drusensiedlungen in der Nähe der syrischen Grenze. Danach erreichen Sie Birket Ram (See zu Füßen des Berg Hermon) am Rand der drusischen Stadt Mas´ada. Um diesen See ranken sich seit Jahrhunderten viele Legenden. Dort haben Sie die Gelegenheit zum Mittagessen. Nachmittags fahren Sie über den Golan weiter auf den Mt. Bental mit weitem Blick zum jetzt umkämpften syrischen Kuneitra. Durch schöne Landschaften in Israels Norden fahren Sie zurück nach Kfar Giladi.
Abendessen im Kibbuz im Rahmen Ihrer Halbpension. Übernachtung in Kfar Giladi.

5. Tag So.13.03.16: Belvoir (Kochav Ha Yarden) – BetSh´ean – Ma´ale Adumim - Jerusalem
Frühstück im Kibbuz und Check-out. Erstes Ziel ist die spektakulär gelegene Kreuzfahrerfestung Belvoir. Dann fahren Sie zur ehemaligen Römerstadt Bet She‘an. Zerstört durch ein Erdbeben gegen 750 n. Chr. ist sie heute ein großes Ausgrabungsareal mit einmaligen Zeugnissen römischer Baukunst. Weiterfahrt auf der Straße 90 im Jordantal am östlichen Rand der Westbank bis zur Taufstelle Johannes desTäufers. In Ma’ale Adumim, der größten jüdischen Siedlung der Westbank, haben wir Gespräche mit Bewohnern über deren Motive und über die Erweiterungspläne im äußerst umstrittenen E1-Gebiet. Danach Weiterfahrt nach Jerusalem zum Hotel Caesar. Freies Abendessen. Übernachtung im Caesar Hotel Jerusalem.

6. Tag Mo.14.03.16: Jerusalem
Frühstück im Hotel. Besuchsprogramm heute: Fahrt zum Aussichtspunkt auf den Ölberg, Weiterfahrt zur Klagemauer, Besuch im Davidson Center unterhalb der Al-Aksa-Moschee u. a. mit einer virtuellen 3-dimensionalen Rekonstruktion des Tempels. Nach einem Imbiss im jüdischen Teil der Altstadt besichtigen Sie die sehr beeindruckende Archäologie der Davidsstadt, dem Ursprung Jerusalems mit dem trockenen Teil des Wassertunnels und enden an der Siloah-Quelle. Danach besuchen wir den an die Davidstadt grenzenden arabischen Stadtteil Silvan in Ostjerusalem. Dort soll mit dem Direktor des palästinensischen Infozentrums die Siedlungsproblematik aus palästinensischer Sicht diskutiert werden. Danach geht es zurück zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung. Vielleicht schließen sich Reiseteilnehmer zu einem gemeinsamen Restaurantbesuch zusammen. Die Reiseleitung bietet eine zusätzlich zu bezahlende Nachtfahrt durch Jerusalem an. Übernachtung im Caesar Hotel Jerusalem.

7. Tag Di.15.03.16 Jerusalem
Frühstück im Hotel. Tag zur freien Verfügung.

Optional mit Bus und Reiseleitung:
Fahrt zum Hadassah Krankenhaus am Rande von Ein Kerem mit den Chagall Fenstern in der Synagoge. Dann in das Tal der Gemeinden im Garten des Yad Vashem mit einer Mittagspause. Danach zu Fuß auf den Herzl Berg (israelischer Nationalfriedhof) und zum Herzl Museum mit reservierter Filmvorführung über den zionistischen Aufbau des Staates Israel auf Deutsch. Rückfahrt zum Hotel.

Abendessen in eigener Regie. Übernachtung im Caesar Hotel Jerusalem.

8. Tag Mi.16.03.16: Jerusalem
Frühstück im Hotel. Tag zur freien Verfügung.

Optional mit Bus und Reiseleitung: Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem und der Grabeskirche.

Übernachtung im Caesar Hotel Jerusalem.

9. Tag Do.17.03.16: Jerusalem – Be’erSheva – Sde Boqer – Mashabei Sadeh
Frühstück im Hotel. Check-out. Sie verlassen Jerusalem und fahren durch Judäa an Hebron vorbei Richtung Negev. Unterwegs besuchen Sie den „Bremer Hain“ im Wald der deutschen Länder bei Lehavim (kurz vor Be’erSheva). Weiterfahrt zur Entwicklungsfarm „Ramat Negev AgroResearch Center“, wo Sie bei einer Führung in neue Methoden der Landwirtschaft unter Nutzung brackigen Wüstenwassers erleben werden. Weiterfahrt nach Sde Boker, mit der Gedenkstätte für Israels ersten Präsidenten Ben Gurion, seinem Haus und seinem Grab. Ziel ist heute der Wüsten-Kibbuz Mashabei Sadeh. Abendessen im Rahmen Ihrer Halbpension. Übernachtung in Mashabei Sadeh.

10. Tag Fr.18.03.16: Mashabei Sadeh – Ramon Krater – Avdat - Tel Aviv
Frühstück im Kibbuz und Check-out. Zunächst geht es zum Makhtesh Ramon, dem größten Erosionskraterin der Welt mit bis zu 40 km Länge. Nach dem Informationszentrum am Kraterrand machen Sie einen kleinen Abstecher zu besonderen Steinformationen. Wenn es zeitlich passt schieben wir eine kleine Wüstenwanderung im Kratergrund ein. Auf dem Weg nach Norden besichtigen wir Avdat (ehemalige Nabatäer Stadt – UNESCO Weltkulturerbe). Auf der Weiterfahrt nach Tel Aviv halten wir in S’derot (nahe des Gaza-Streifens und von dort häufig beschossen) und betrachten die Grenzlage zum nahen Gazastreifen. Nach der Ankunft in Israels Metropole beziehen Sie das Hotel Gigal nahe des Tel Aviv Beach. Abendessen in eigener Regie. Übernachtung im Hotel Gilgal in Tel Aviv.

11. Tag Sa. 19.03.16: Tel Aviv
Frühstück im Hotel. Tag zur freien Verfügung.

Optional mit Reiseleitung: Tel Aviv zu Fuß
Geführt gehen wir auf der langen Strandpromenade bis nach Jaffa, besuchen interessante Punkte in diesem Quartier und gehen danach durch das älteste jüdische Viertel in Tel Aviv – Neve Tsedek. Dann schieben wir uns durch den quirligen Obst- und Gemüsemarkt Carmel, betrachten die Bialik-Straße mit ihren Baudenkmälern, folgen der hippen Sheinkin-Straße und gehen dann über den Rothschild-Boulevard durch das „weiße Tel Aviv“ mit seiner Bauhausarchitektur. Wir folgen der Dizengoff-Straße und gehen über die Ben Jehuda Straße bis zu unserem Hotel. Auf diesem ca. 6-std. Stadtrundgang lernen Sie Tel Aviv grob kennen.

Um 17.00h planen wir im Hotel ein Abschlussmeeting mit einem Gast, der über die politische Lage Israels mit uns reden wird. Übernachtung im Hotel Gilgal in Tel Aviv.

12. Tag So. 20.03.16: Tel Aviv - Rückreise
Frühstück im Hotel / Check-out / Vormittags noch Zeit zur freien Verfügung
13.45h Transfer zum Flughafen Tel Aviv - Ben Gurion
17.35h Abflug mit Lufthansa 689 nach München / 20.45h Ankunft in München
21.35h Weiterflug mit Lufthansa 2118 nach Bremen/22.50h Ankunft in Bremen

Änderungen im Programm vorbehalten !

Preis pro Person:
im Doppelzimmer € 1.775,00
Einzelzimmerzuschlag € 616,00
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Leistungen:
- Linienflug Bremen – Tel Aviv – Bremen, 20kg Freigepäck, Bordverpflegung, alle Steuern und
   Gebühren
- 2 Übernachtungen/Halbpension im Kibbuz Degania B am See Genezareth
- 2 Übernachtungen /Halbpension im Kibbuz Kfar Giladi bei Kiryat Shmona
- 4 Übernachtungen/Frühstück im Mittelklassehotel Caesar, Jerusalem
- 1 Übernachtung/Halbpension im Kibbuz Mashabei Sadeh in der Negev Wüste
- 2 Übernachtungen/Frühstück im guten Mittelklassehotel Hotel Gilgal, Tel Aviv
- alle im Programm genannten Transfers und Touren mit modernem klimatisierten Bus und
   deutschsprachigem Guide
- Eintritte gemäß Programm: Megiddo, Beit Alfa, Sakhne, Agmom HaHula, Gamla, Belvoir,
   Beit She’an, Davidsstadt, Davidson Center, Weinprobe in Golan Winery, Ramat Negev
   AgroResearch Center, Avdat, Maktesh Ramon Information Center
- Reisebegleitung ab/bis Bremen
- Sicherungsschein

Nicht enthalten:
-alle Mittagessen, 6 Abendessen, Getränke und Trinkgelder für Fahrer und Reiseleiter

Letzter Anmeldetermin:
Um diesen Gruppen Sonderpreis abzusichern ist eine Anmeldung bis zum 30.November 2015 erforderlich.
Veranstalter: FIRST REISEBÜRO; Ostertorsteinweg 62-64, 28203 Bremen, Tel.: 0421-33 54 337 ; Fax: 33 54 31
e-mail: gruppen.bremen5@first-reisebuero.de, Frau Sandra Kohlrust.
in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Bremen

http://www.dig-bremen.de/reisen

Download PDF


Stand: 04.09. 2015


Zwischenzeilen

Pharmazie-Gigant Teva muss tausende Mitarbeiter entlassen weiter

Pressemitteilungen

Israelfreunde verlangen Überarbeitung des Passus zum Nahen Osten weiter