Nr. 37/2017 – Woche 12.09.17 bis 18.09.17

Neue virtuelle Währung für Diamanten

Der Diamantenhandel soll in Zukunft seine eigene, virtuelle Währung erhalten. Wie die Diamantenbörse «Israel Diamond Exchange» (IDE) in Ramat Gan verkündet, sei sie derzeit dabei, die sogenannte «Carats.IO»-Währung zu lancieren.

Der «Carats.IO» soll sich im Diamantenhandel etablieren und vor allem neue Investoren anlocken, sagt IDE-Vorsitzender Yoram Dvash: «Wir versuchen bereits seit Jahren, den Handel mit Diamanten zu vereinfachen, sind bis anhin jedoch gescheitert.» Deshalb habe man sich für diesen Ansatz entschieden.

Die Währung wird während der nächsten drei Monate in der Schweiz gehandelt und ausbezahlt. Eine «Carats.IO»-Münze soll dem Wert von einem US-Dollar entsprechen.

Die neue Währung soll neue Investoren anlocken. (Bild: Pixabay.com)
Die neue Währung soll neue Investoren anlocken. (Bild: Pixabay.com)


--> Die gesamte Ausgabe der Zwischenzeilen als PDF herunterladen. <--


Zwischenzeilen

Schekel ist überteuert weiter

Pressemitteilungen

„Kuwait Airways müssen umgehend alle Landerechte in Deutschland entzogen werden“ weiter