Nr. 41/2017 – Woche 10.10.17 bis 16.10.17

Roboter-Autos auf Israels Autobahn

Ein neuer Autobahnabschnitt nördlich von Herzliya wird eigens für die Nutzung von selbstfahrenden Autos eröffnet. Die Strecke wird 1,5 Kilometer messen und fünf verschiedenen Firmen zur Verfügung stehen. Zu den hierfür auserwählten Unternehmen gehören Nexar, General Motors Israel, Mobileye, Innoviz, LiDAR und Argus Cyber Security. Sie alle arbeiten in verschiedenen Bereichen und an unterschiedlichen Technologien und steuern maßgeblich zur Entwicklung von selbstfahrenden Autos bei.

Nach der Versuchsphase von zwei Monaten wird der Autobahnabschnitt in den regulären Verkehr integriert. Dann jedoch ohne Roboter-Autos.

rausschauen, die Fahrt genießen und das Fahren dem Roboter überlassen: Mit den selbstfahrenden Autos bald der Zukunft. (Bild: Pexels.com)Einfach rausschauen, die Fahrt genießen und das Fahren dem Roboter überlassen:
Mit den selbstfahrenden Autos bald der Zukunft. (Bild: Pexels.com)


--> Die gesamte Ausgabe der Zwischenzeilen als PDF herunterladen. <--


Zwischenzeilen

Kirche verkaufte heimlich Immobilien im ganzen Land weiter

Pressemitteilungen

Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Hellmut Königshaus: Auch Deutschland muss sein Verhältnis zur UNESCO überprüfen weiter