Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Olympia ’72-Dokumentation: Ein Tag im September

18. Oktober @ 18:30 - 20:00

EIN TAG IM SEPTEMBER
(ONE DAY IN SEPTEMBER)
Oscarpämierter Dokumentarfilm im
Deutschen Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln.
18. Oktober 2022, 20 Uhr, Eintritt frei.
Am elften Tag der Olympischen Spiele in München dringt am frühen Morgen des 5. September 1972 das achtköpfige palästinensische Terrorkommando “Schwarzer September” in das israelische Mannschaftsquartier ein. Es ermordet zwei israelische Sportler und nimmt neun Geiseln. Versuche von deutscher Seite, sie zu befreien bleiben ohne Erfolg.
Noch am späten Abend desselben Tages werden Terroristen und Geiseln in einem Hubschrauber zum Flugplatz Fürstenfeldbruck gebracht. Dramatische Stunden beginnen, an deren Ende die Palästinenser die übrigen Geiseln ermorden.
Für den Dokumentarfilm über den dramatischen Tag des Massakers erhielt der Schweizer Filmproduzent Arthur Cohn 2001 seinen sechsten Oscar. Dokumentiert wird ausschließlich mit Originalaufnahmen, welche im Englischen von Michael Douglas, im Deutschen von Otto Sander kommentiert werden.
GB 2000, Regie: Kevin MacDonald, Produzenten: Arthur Cohn, John Battsek, 95 Min.
Eine Veranstaltung der Deutsch-israelischen Gesellschaft AG Köln, des Deutschen Sport und Olympia Museums, von TuS MAKKABI Köln . V. im Rahmenprogramm der Ausstellung “5. September 1972 – Das Ende der Heiteren Spiele von München” präsentiert wird, die vom 12. bis 23. Oktober 2022 im Deutschen Sport & Olympia Museum zu sehen ist.
Gefördert mit Mitteln aus dem Fonds der Arbeitsgemeinschaften.