Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Bauhaus“ Tel Aviv – Geschichte und Funktion einer Bedeutungskonstruktion

29. November @ 19:00 - 21:00

Eine VA der DIG Region Stuttgart e.V.

Vortragsveranstaltung mit Dr. Alexandra Klei

als Kooperation von DIG Region Stuttgart e.V. und dem Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier und dem Betreiber des Museums „Freunde der Weissenhofsiedlung e.V.“

Die Wahrnehmung der White City von Tel Aviv ist eng verknüpft mit dem Begriff „Bauhaus“, der synonym nicht nur auf die Geschichte ihrer Entstehung angewendet wird, sondern dem Architekturerbe zudem Bedeutung verleihen soll. Dabei verstellt er nicht nur den Blick auf die Komplexität der (Architektur-)Geschichte Tel Avivs, sondern dient in der deutschen Perspektive auch als Mittel einer Wiedergutwerdung.

Der Vortrag wird diesen Konstruktionen sowohl in ihrer Entwicklung als auch in ihren Funktionen nachgehen und sie in eine Beziehung zur konkreten Geschichte der Stadt und ihrem architekturmodernen Erbe setzen.

Die Referentin: Dr. Alexandra Klei ist Architekturhistorikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg. Hier forscht sie zum ‚Jüdischen Bauen‘ zwischen 1945 und 1990 in der Bundesrepublik und der DDR. Darüber hinaus widmet sie sich seit mehreren Jahren einer Auseinandersetzung mit dem architekturmodernen Erbe Tel Avivs und seiner Vermittlung. Ihre Publikation „Wie das Bauhaus nach Tel Aviv kam: Re-Konstruktion einer Idee in Text, Bild und Architektur“ erschien 2019 (2. Aufl. 2021) beim neofelis Verlag in Berlin.

Details

Datum:
29. November
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://www.dig-stuttgart.net/?p=3798

Veranstaltungsort

Weissenhofwerkstatt im Haus Mies van der Rohe
Am Weissenhof 20
Stuttgart, Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

DIG Region Stuttgart e.V.