Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: “Ende der Zeitzeugenschaft?”

26. Januar @ 19:30 - 21:30

Eine VA in Zusammenarbeit mit der DIG AG FREIBURG – Veranstalter: Kulturamt der Stadt Freiburg und SWR Studio Freiburg

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Befreung von Auschwitz am 27. Januar 1945

Programm:
Begrüßung durch Oberbürgermeister Martin Horn

Ausschnitte aus Zeitzeugeninterviews (Dokumentationszentrum Nationalsozialismus und SWR Studio Freiburg)

Kurzvortrag „Ende der Zeitzeugenschaft?“ von Miriam Bürer, wissenschaftliche Mitarbeiterin TU Chemnitz und Co-Kuratorin der Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft?“ (10.11.2019 bis 13.04.2020) des Jüdischen Museums Hohenems und der KZ Gedenkstätte Flossenbürg, in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“.

Podiumsdiskussion mit Miriam Bürer, Ursula Giessler (Zeitzeugin), Julia Wolrab (Dokumentationszentrum Nationalsozialismus), Petra Gaus und Julius Gromann (Projekt Nemory)

Moderation: Anita Westrup und Ulrike Liszkowski (SWR)

Weitere Informationen: Kulturamt der Stadt Freiburg, 0761 201 2101,

Eintritt frei. Einlass 19 Uhr
Voranmeldung unter erforderlich

Details

Datum:
26. Januar
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://freiburg.deutsch-israelische-gesellschaft.de/

Veranstaltungsort

Kaisersaal des Historischen Kaufhauses, Münsterplatz
Freiburg, Deutschland Google Karte anzeigen

Veranstalter

DIG AG Freiburg
Kulturamt der Stadt Freiburg
SWR Studio Freiburg